Veganer Cashew-Pesto-Käse

Nachdem ich jetzt schon länger das Detoxprogramm von Frau Dr. Kulreet Chaudhary mache, merke ich das mein Körper manche Sachen einfach nicht mehr mag oder verträgt. Eines der Lebensmittel davon ist Käse. Aus diesem Grund haben wir heute ein besonderes Rezept für Euch vorbereitet, eine pflanzliche „Käse“-Alternative aus Cashewkernen. Das einzige was an diesem Rezept länger dauert ist die Einweichzeit der Nüsse (Samen).

Zubereitung:

  • 5 g Agar-Agar
  • 240 ml Wasser
  • 260 g Cashewkerne (4 std. oder über Nacht in Wasser einweichen)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 1,5 TL Rauchsalz
  • 3EL Hefeflocken
  • 1 Bund Basilikum frisch
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 Prise Pfeffer schwarz
  1. Für das Pesto den Basilikum, den Knoblauch und den Pfeffer in einem Mixer fein zermahlen. Zur Seite stellen.
  2. Für den Käse zunächst die Cashews, abgiessen und dann im Mixer vermahlen. Eine Kastenform leicht einfetten.
  3. In einem kleinen Topf das Wasser mit dem Agar-Agar zum Kochen bringen. 5 Minuten köcheln lassen und dabei häufig umrühren. Unterdessen die übrigen Käse-Zutaten (nicht das Pesto und auch nicht das Wasser) in den Mixer geben. Mixen, bis alles gut vermischt ist und eine dickflüssige Masse entstanden ist.
  4. Nachdem das Wasser-Agar-Agar-Gemisch 5 Minuten geköchelt hat, den Topf vom Ofen nehmen und die Cashew-Paste einrühren. Die Mischung am Anfang etwas klumpig – die Zutaten verbinden sich aber nach einiger Zeit miteinander. Wenn die Mischung gut verrührt und glatt ist, schnell das Pesto hinzufügen und ein oder zwei Mal umrühren. Das Pesto nicht homogen unterrühren.
  5. Den Käse in die vorbereitete Form gießen. Abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen. Sobald der Käse fest ist, kann man ihn mit einem Messer aus der Form lösen.

Die Menge reicht für ca. 8 Personen! Hab mich mal wieder mengenmässig etwas verkalkuliert.

Der „Käse“ ist relativ schnell fest und kann als schnittfester Frischkäse auf dem Brot oder zu Nudeln genossen werden. Ich fand ihn richtig lecker! Wenn ihr ihn fester wollt, einfach etwas mehr Agar-Agar nehmen.

Lasst es euch schmecken! Eure ChriSanThemen!

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.