Frühling in der Flasche – Fliedersirup

Wusstet ihr, dass man den Frühling in Flaschen abfüllen kann? Ja, das geht, mit unserem wunderbaren Fliedersirup.

Es gibt doch fast nichts schöneres, als wenn im Frühling die Luft mit Fliederduft erfüllt ist…Flieder ist Frühling at its best, Flieder ist betörender Duft, Wärme, Sonne, eben alles, was man über die Wintermonate so sehr vermisst hat.

Flieder ist so ziemlich das erste im Jahr, aus dem man wunderbaren Sirup bereiten kann. Also, lasst uns den Frühling in Flaschen abfüllen, damit wir lange etwas von ihm haben.

Für den Fliedersirup braucht ihr…

1 kg Zucker  1,5 l Wasser  ca. 10 Flieder-Dolden  1 Zitrone  wer mag, etwas Thymian, Vanille oder Zitronenmelisse Flaschen zum Abfüllen

Um den Flieder zu ernten sollte es mindestens zwei Tage nicht geregnet haben, denn so erhält der Flieder sein volles Aroma. 

Die Dolden nicht waschen, sondern nur schütteln, um eventuelle Flieder-Bewohner los zu werden. Nun die Blüten von den Stängeln zupfen. Ihr müsst darauf achten, dass nichts Grünes an den Blüten bleibt, denn das würde den Sirup bitter machen. Das ist zwar etwas mühsam aber wichtig!

Blüten zusammen mit Zitronenscheiben in eine ausreichend große Schüssel geben. Wer mag gibt noch etwas Thymian, Zitronemelisse oder auch Vanille dazu.

Das Wasser mit dem Zucker aufkochen und so lange köcheln lassen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Nun die Blüten mit dem Sirup übergießen, abkühlen und anschließend für drei bis vier Tage abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. Dabei jeden Tag einmal etwas umrühren.

Danach könnt ihr den Sirup abseihen, noch einmal aufkochen und in Flaschen abfüllen.

Mit Fliedersirup, lässt sich Wasser geschmacklich veredeln, aber auch zu Sekt oder Prosecco passt er ganz vorzüglich.

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.