Rhabarberzeit! Diesmal etwas anders…

Rhabarber Rhabarber

Beim Gang durch den Garten war klar, der Rhabarber ist fällig. Aber was mach ich diesmal daraus!? Kompott, Kuchen– alles schonmal da gewesen. Diesmal wollte ich was anderes machen und zwar was deftig-fruchtiges. Es gibt ganz tolle Rezepte mit Fleisch, aber da ja auch noch Spargelzeit ist, sollte es was vegetarisches werden. Tadaa!

Spargelrisotto mit Rhabarbersosse!

Spargelrisotto

Rezept

Für 4Portionen

Für die Rhabarbersoße:

350g roter Rhabarber
4 Schalotten
1 EL Butter
2 TL Zucker
2 EL Thymianblättchen
Salz
2 EL Olivenöl
frisch gemahlener Pfeffer
Für das Risotto:
500g weißer Spargel
800ml Gemüsebrühe
1 EL Olivenöl
250 Gramm Risotto-Reis (z. B. von Arborio)
150ml Riesling (feinherb)
100g Schlagsahne
50g Parmesan-Käse
Thymian zum Bestreuen

Zubereitung

Für die Soße:
Rhabarber und Schalotten putzen, abspülen und in dünne Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Hälfte der Rhabarber- und Schalottenstücke hineingeben. Zucker, Thymian und Salz darüberstreuen und unter Rühren 3-5 Minuten karamellisieren. 100 ml Wasser und den restlichen Rhabarber dazugeben. Nochmals etwa 2 Minuten kochen. Das Olivenöl unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Für das Risotto:
Spargel schälen, putzen und in kleinere Stücke schneiden. Spargelschalen in der Brühe etwa 10 Minuten kochen lassen. Abgießen, dabei den Spargelfond auffangen. Öl erhitzen, restliche Schalotten(von der Soße) und den Reis darin andünsten. Wein dazugießen und verdampfen lassen. Spargelstücke zufügen.

Spargelfond nach und nach zum Reis gießen, dabei ständig umrühren. Wenn die Flüssigkeit verdampft ist, erneut Spargelfond dazugießen. Es dauert etwa 20 Minuten. Die Sahne halbsteif schlagen. Parmesan fein reiben.

Sahne und Parmesan unter das Risotto rühren. Mit Rhabarbersoße und Pfannensud beträufeln.

Rhabarber  Rhabarber

5-P1020276

Es hat richtig lecker geschmeckt und die Sosse kann ich mir auch sehr gut zum Grillen vorstellen. Vielleicht habt ihr ja Lust es auszuprobieren.

Mein Lieblingsspruch in dieser regnerischen Woche, der mich immer wieder schmunzeln lies, war:

Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.

(Karl Valentin)

Euch allen ein wundervolles Wochenende!

Thymian  Clematis

Follow my blog with Bloglovin

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.