Eine wunderbare April-Woche und Käse-Himbeer-Torte

Die Woche war so turbulent, schön und bewegend. Wir waren spontan auf einem Wahnsinnskonzert, haben eine der besten Eisdielen entdeckt und waren drei Mal an meinem geliebten Ammersee. Außerdem hatte meine Tochter Geburtstag und wir haben uns mit unser lieben Bloggerfreundin Syl getroffen. Einfach eine perfekte Frühlingswoche, die schon eher sommerlich daher kam. Hier einige Impressionen und ein lecker Rezept für eine Käse-Himbeer-Torte.
 
Ganz tolle Eisdiele in Stegen am Ammersee- die Eismacherei ! Nicht ganz billig, aber wenn das Eis schmeckt, dann hat man einfach alles richtig gemacht. Dem ganzen ist noch ein geschmackvolle kleine Manufaktur angeschlossen, in der es ausgefallene Dekoartikel und Accessoires gibt.
Dann ging es nach München auf ein Konzert der Sängerin Mogli in der Freiheizhalle. Sensationelles Konzert der leisen Töne, unbedingt hörenswert und sehenswert.
 Ja und dann gab es noch diese leckere Käsetorte zum 20. Geburtstag meiner Tochter.
 

Käse Himbeer Torte:

Zutaten:
(für eine kleine Torte 18cm)
Für den Boden:
200g Mandeln gemahlen
2 EL Kokosöl (flüssig)
Kokosblütenzucker und Ahornsirup nach Belieben (die Masse zwischendurch abschmecken)
3 gehäufte EL Kakao (roh)
Für die Füllung:
100g Zucker
3Eier (Raumtemperatur)
400g Frischkäse
125ml Saure Sahne
125ml Schlagsahne (flüssig)
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Vanilleextrakt
5EL Mehl/ Kokosmehl
250g frische Himbeeren
Frische Himbeeren und Beeren für die Deko
Zubereitung:
Die Mandeln mit Kakao, Zucker und Öl vermengen und gut durchmischen.
Springform fetten und die Masse in die Form geben und festdrücken.
In den Kühlschrank stellen.
In einer weiteren Schüssel alle Zutaten für die Füllung mit
einem Mixer verrühren. Nicht zu lange und nicht zu schnell
vermixen, da die Masse sonst zu flüssig wird.
Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
Die Masse vorsichtig in die Springform füllen und die Hälfte der Himbeeren hinein geben- ca. 10 min.
sacken lassen. Danach in den Ofen stellen und ca. 20 min.
backen. Den Ofen auf 130 Grad runterstellen und den Kuchen ca.
1 Stunde weiterbacken. Mit einer Gabel den Gartest machen.
Nach der Stunde den Ofen ausstellen und den Kuchen trotzdem
noch 2 weitere Stunden im Ofen lassen.
Danach sollte der Kuchen über Nacht in den Kühlschrank. Morgens dann noch mit den restlichen Himbeeren dekorieren.
Geniesst das Leben!

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.