Buchtipp: Das Herzenhören

Vielleicht braucht ihr ja noch ein Geschenk!? Wenn ja oder einfach für euch selbst, hätten wir  heute einen Buchtipp:

„Das Herzenhören“. Ein wunderschönes Buch und für mich eine der grössten Liebesgeschichten unserer Zeit.

 

In seinem ersten Roman nimmt uns der Autor Jan-Philipp Sendker mit in eine Welt voller Mystik und Magie. Auf der Suche nach ihrem vermissten Vater, reist Julia Win von New York nach Kalaw, ein malerisches Bergdorf in Burma. Ein vierzig Jahre alter Liebesbrief ihres Vaters an eine unbekannte Frau hat sie an diesen magischen Ort geführt. Dort erfährt sie die Lebensgeschichte ihres Vaters und weiß lange nicht ob sie diese wirklich glauben kann. Es ist die Geschichte von Mi Mi, dem gehbehinderten Mädchen und Tin Win, einem blinden Jungen. Sie verbindet eine Liebe, die nicht an Zeit und Raum gebunden scheint. Außerdem findet sie einen Bruder, von dem sie nichts wusste und stößt auch auf ein Familiengeheimnis, das ihr Leben für immer verändert.

Dieses Buch berührt einen tief,  weil es voller Weisheit steckt. Die unaufdringlichen Sprache lässt einem die Chance Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Dieses Buch ist ganz frei von Kitsch und Sentimentalitäten. Verlangen wir nicht alle danach, wahrhaftig und bedingungslos zu lieben und geliebt zu werden?

Diese Liebesgeschichte ist nun nicht vollkommen realistisch,  aber alleine die Vorstellung an eine Liebe die alles übertrifft erhellt und wärmt besonders jetzt in der Winterzeit.

Die zwei tollen Bilder von Burma habe ich bei Pixabay  gefunden.

Werbung da Verlinkung

 

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.