Kosmetikpads häkeln

Nachdem ich mir vor einem Jahr ein ganz tolles Häkelbuch gekauft habe, aber bis dato immer noch nichts daraus gehäkelt habe, hatte ich die Woche die glorreiche Idee. „Ich häkle Kosmetikpads!“. Das kann doch so schwer nicht sein! Außerdem passt das super in unser Nachhaltigkeitskonzept. Schnell waren Wolle und Häkelnadel besorgt und los ging es. Nach einem halben Nachmittag Verzweiflung schaffte ich dann mein erstes Pad. In völliger Euphorie darüber ging es dann eigentlich ganz schnell mit den nächsten beiden. Schupps hatte ich sechs Stück und konnte schier gar nicht aufhören. Hier unsere Anleitung!

Material:

  • Häkelnadel 4,5mm
  • Wollnähnadel
  • Schere
  • Wolle (80% Baumwolle, 20% Polyester) oder was ganz toll sein soll: Bambusgarn!

SO GEHT’S

1. RUNDE

Magischen Ring machen und 2 Luftmaschen häkeln.

Start-Büschelmasche: (Umschlag, Faden durch den Magischen Ring holen) x 2, Faden holen und durch alle Schlaufen auf der Nadel ziehen. 1 Luftmasche.

Büschelmasche: *(Umschlag, Faden durch den Magischen Ring holen) x 3, Faden holen und durch alle Schlaufen auf der Nadel ziehen. 1 Luftmasche.* x 7.

Kettmasche in den ersten 1-Luftmaschen-Zwischenraum zwischen den ersten beiden Büschelmaschen häkeln.

2. RUNDE

2 Luftmaschen, (Umschlag, Faden durch denselben Luftmaschen-Zwischenraum holen) x 2, Faden holen und durch alle Schlaufen auf der Nadel ziehen. 1 Luftmasche. (Umschlag, Faden durch dieselbe Stelle holen) x 3, Faden holen und durch alle Schlaufen auf der Nadel ziehen. 1 Luftmasche.

*(Umschlag, Faden durch den nächsten 1-Luftmaschen-Zwischenraum holen) x 3, Faden holen und durch alle Schlaufen auf der Nadel ziehen. 1 Luftmasche. (Umschlag, Faden durch dieselbe Stelle holen) x 3, Faden holen und durch alle Schlaufen auf der Nadel ziehen. 1 Luftmasche.* x 7. Kettmasche oben in die erste Büschelmasche häkeln.

3. RUNDE

1 Luftmasche. 1 Feste Masche in dieselbe Masche. 1 Feste Masche in jede Luftmasche und jede Büschelmasche rundherum.

Den Faden am Ende der Runde abschneiden und durch die letzte Masche ziehen. Faden auf eine Vernähnadel fädeln und quer durch die zweite feste Masche der Runde stechen. Den Faden dann noch einmal von oben in die letzte gehäkelte Masche stechen und Anfangs- und Endfaden vernähen.

Das ganze hab ich mir solange auf diesem you-tube- Kanal angeschaut bis ich das mit dem magischem Ring und den Büschelmaschen raus hatte.

Waschen sollte man die Pads am Besten in einem BH-Wäschenetz bei 60 Grad!

Bin super stolz wieder was zum Thema Nachhaltigkeit im Badezimmer beigetragen zu haben. Hier haben wir schon mal darüber berichtet.

Hoffe ihr habt auch soviel Spaß dabei! Muß jetzt leider weiterhäkeln…

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.