Handlettering für Ostereier

Zwar hat man gerade im Frühling, nach den grau-tristen Wintermonaten, so richtig Lust auf Farbe, doch unsere Ostereier kommen diesmal ganz schwarz-weiß daher. Wir überlassen diesmal die Farbe den blühenden Zweigen und gestalten unsere Eier mit der Kunst der Buchstaben – dem so genannten Handlettering.

Handlettering – die Kunst mit den Buchstaben

Die Grundlage dieses Trends ist das sogenannte Lettering. Diese Technik der Schriftgestaltung unterteilt sich in Handlettering, Brush Lettering und Kalligrafie. Bei der Kalligraphie geht es ums Schönschreiben mit unterschiedlichen Schreibwerkzeugen. Beim Brush-Lettering wird der Pinsel geschwungen und beim Handlettering werden Buchstaben und Wörter kunstvoll gestaltet und verziert. Der individuelle Stil ist dabei entscheidend und kann auch innerhalb einer Wortgruppe wechseln – auf die Gesamtwirkung kommt es an!

Handlettering für Ostereier – so geht’s

Bevor man sich an die gewölbte Fläche der Eier wagt, ist es ratsam den Entwurf vorher auf einem Blatt Papier vorzubereiten. Danach zeichnet man seinen Entwurf mit Bleistift auf die Eier, um das Design notfalls korrigieren zu können (aber nur ganz dünn, da man ihn schlecht weg radieren kann). Sobald alles passt, zeichnet man alle Buchstaben, Übergänge und Verzierungen mit einem dünnen Tuschestift nach. Anschließend habe ich alle Striche, die bei dem Schriftzug nach unten zeigen, verdickt und angepasst.

Auch Ornamente erst mit einem dünnen Stift vormalen, dann nachmalen und ausfüllen. Die Übergänge, Schnörkel und Verzierungen werden anschließend hinzugefügt.

Alles, was man für das Handlettering braucht, ist eine ruhige Hand und ein Stift. Die Eier habe ich diesmal schon ausgeblasen gekauft. Hier fand ich auch die grossen Gänseeier richtig super, da sie wegen ihrer Größe besser zum Bemalen sind.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen. Vielleicht konnten wir euch ja inspirieren! Weitere Ideen zu Ostern findet ihr auch hier und hier bei uns auf dem Blog.

Eier gibt es hier *

Die Stifte sind von hier *

* Unbezahlte Werbung durch Markennennung und Verlinkung

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.