DIY-Notizbrett / Moodboard aus einer Lochplatte

Habt ihr auch ständig so eine Zettelwirtschaft…lauter wichtige Zettelchen, etc., die man unbedingt aufheben muss oder möchte, aber sie fliegen ständig irgendwo rum. Bei mir liegen sie alle schön auf dem Esstisch neben meinem Platz, damit ich beim Frühstück immer überprüfen kann, was noch zu tun ist und was ich schon erledigt habe.

Das Ganze sieht natürlich nicht besonders schön aus und ist zudem noch recht unübersichtlich.

Eine Lösung muss her, und zwar mit unserem tollen Notizbrett/ Moodboard. Das sieht nicht nur gut aus, sondern ist dabei sehr nützlich und schafft eine gute Übersicht.

Alles was ihr dazu benötigt ist…

eine Lochplatte, die könnt ihr in der gewünschten Größe im Baumarkt zuschneiden lassen (meine ist 40 x 50)│ bunte Gummikordeln │ evtl. Haken

Die Gummikordeln einfach durch die Löcher ziehen und hinten verknoten. Ich habe 2 mm dicke Kordeln für eine Lochgröße von ca. 4 mm. Die Gummikordeln könnt ihr ganz nach Belieben anordnen.

Wer mag kann auch noch Haken anbringen.

Fertig ist das stylische und sehr hilfreiches Notizbrett. Ein echter Hingucker.

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.