Hagebuttenöl – Das „Wunderöl“ bei Haut- und Haarproblemen

Ein Männlein steht im Walde…dieses wunderbare Rätsellied aus dem 19. Jahrhundert beschreibt die Hagebutte. Dass aus der Hagebutte eines der wirksamsten Pflege-Öle gewonnen wird, weiß kaum jemand. Dieses Schönheitsöl kann sowohl äußerlich als auch innerlich angewendet werden.

Hergestellt wird das wertvolle Öl aus den Kernen der roten Früchte. Hagebuttenöl ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien und ungesättigten Fettsäuren.

Es enthält Vitamin A, das für Aufbau und Erneuerung der zuständig ist. Der hohe Vitamin C-Gehalt gleicht Pigment-Verfärbungen aus und regt die Kollagen-Herstellung an, was der Faltenbildung entgegenwirkt und somit der Haut ein frischeres Aussehen verleiht.

Vitamin E hat eine antioxidative Wirkung. Dies schützt die Haut vor freien Radikalen und sorgt für eine optimale Versorgung mit Feuchtigkeit.

Zusätzlich enthält es die wertvolle ungesättigte Omega-3-Fettsäuren Alpha-Linolensäure. Diese hat eine positive Wirkung auf Hautunreinheiten und Entzündugen. Dabei ist Hagebuttenöl für jeden Hauttyp gut zu verwenden, selbst bei öliger Haut, denn es reguliert die natürliche Talgproduktion.

Das in Hagebutten enthaltene Lycopin wirkt, wie das Vitamin E, ebenfalls antioxidativ und schützt vor freien Radikalen.

Alles in allem perfektioniert Hagebuttenöl den Teint und bringt ihn zum Strahlen, indem es die Feuchtigkeit erhöht, Pigmentflecken und Falten mindert und gegen Hautunreinheiten wirkt.

Hagebuttenöl ist nicht nur gut für das Gesicht, sondern auch für den Rest des Körpers geeignet. Durch seine regenerierende Wirkung hilft es auch bei Dehnungsstreifen oder Narben.

Trockene, brüchige Nägel und trockene, rissige Hände versorgt Hagebuttenöl mit Feuchtigkeit, dass sie wieder geschmeidig und zart werden.

Gerade jetzt im Winter haben wir oft juckende, schuppige Kopfhaut. Auch hier kann Hagebuttenöl Abhilfe schaffen. Einfach etwas Öl im Wasserbad erwärmen und in die Kopfhaut einmassieren. Danach mit warmem Wasser ausspülen.

Spröde, frizzige Haare freuen sich ebenfalls über ein Behandlung mit Hagebuttenöl.

Aber Hagebuttenöl kann natürlich nicht nur äußerlich sondern auch innerlich angewandt werden, denn es enthält neben genannten Vitaminen auch einen wertvollen Mineralienmix.

So enthält es beispielsweise Zink, welches das Immunsystem stärkt. Natrium ist wichtig für gesunde Nerven und Muskeln. Calcium reguliert unseren Säure-Basen-Haushalt und ist unverzichtbar für den Knochenaufbau.

Bei innerer Anwendung sollte das Öl mindestens 6 Wochen, gerne auch länger angewandt werden. Dafür einmal täglich einen Teelöffel Hagebuttenöl einnehmen.

Wie immer bei der Verwendung natürlicher Substanzen, kommt es auch hier darauf an, dass auf gute Qualität geachtet wird, denn nur wenn es schonend verarbeitet wurde ist gewährleistet dass alle wertvollen Stoffe enthalten sind. Es sollte Bio-Qualität haben und kalt gepresst sein.

Gutes Hagebuttenöl gibt es in Bio-Märkten, Reformhäusern und Drogerie-Märkten zu kaufen. Das abgebildete Öl gibt es übrigens hier

 

Werbung durch Nennung und Verlinkung.

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.