So kombiniert ihr eure Sommerteile herbsttauglich

Klar, am Liebsten hätten wir, dass der Sommer ewig dauert. Doch weil das nicht geht, müssen wir uns den Herbst so schön wie möglich machen. Und womit ginge das besser als mit den neusten Modetrends?

Ihr besitzt ein absolutes Lieblingsteil oder habt euch im Sommer-Sale noch das ein oder andere luftige Teil geschnappt, das unmöglich bis zu seinem nächsten großen Auftritt im Schrank überwintern kann? Perfekt! Wir haben für euch einige Styling-Tipps, mit denen Ihr euer liebstes Sommerstück auch bei ungemütlicheren Wetterbedingungen ausführen könnt.

Wir haben letzten Freitag bei herbstlichen Temperaturen ein paar Kombinationen für euch ausprobiert

 

Hier ein paar Stylingtipps:

  • Layering:  Sozusagen Zwiebellook! Besonders gerne tragen wir jetzt herbstliche Oversize-Pullover über passenden Kleidern und Hosen. Oder aber andersrum: wir schichten enge Rollkragenpullover oder feine Blüschen darunter. Für extra-Wärme sorgt beim vielschichtigen Lagenlook eine Kuschel-Cardigan, Jeansjacke oder ein Cordblazer.
  • Boots statt Sandalen: Fast jeder Sommerlook, den wir mit Sandalen getragen haben, funktioniert im Herbst auch mit Boots! Diesen Herbst sind Western-Boots der angesagte Kontrast zu verspielten, femininen Kleidern und Röcken.
  • Hosen und Leggings: Sommerkleider herbsttauglich machen? Das funktioniert auch mit Hosen oder Leggings. Einfach unter den Sommerkleidern tragen.
  • Jeans- und Lederjacken: Es gibt wohl keinen einfacheren Weg um Sommer Outfits für den Herbst upzugraden, als eine lässige Übergangsjacke aus Denim oder (Kunst-)Leder. An kalten Tagen bist du natürlich mit gefütterten Modellen ganz klar im Vorteil.
  • Gürteltaschen als Taillengürtel: Die stylischen Bum-Bags stylen wir im kommenden Herbst am Liebsten über Oversize-Pullovern, -Mänteln und Co.! Sie betonen die weibliche Silhouette und ersetzen so einen Taillengürtel. Wenn man etwas zu weiblich ist, diese am besten schräg am Körper tragen.
  • Overknee Boots : Mit den immer noch angesagten Overkneeboots besitzt du die Möglichkeit auf einfache und stilvolle Weise, Kleider und Röcke herbstlich zu stylen. Je nach Temperatur kann man zusätzlich eine blickdichte Strumpfhose darunter tragen.
  • XXL-Taschen: Die Shopper in Übergröße mit denen wir Badesachen geschleppt haben, nehmen wir nun mit in die  Übergangszeit! Weil man in ihnen jetzt ganz einfach Jacken und Pullover verschwinden lassen kann, wenn man doch mal ins Schwitzen kommen sollte.
  • Animalprints: Wer im Sommer in diese Prints investiert hat, der liegt damit auch im Herbst goldrichtig. Dieser Trend ist sowohl casual als auch bürotauglich tragbar.

Na, freut ihr euch schon auf den Herbst?

Sandra: Hose: Maison Scotch/ Schwarzer Rolli. Hope Stockholm/ Blazer: Mango/ Jeansjacke: H&M/ Bluse: Harris Wilson/ Tasche:Furla/ Schuhe beige: See by Chloé/spitze Ballerinas: Taupage/ schw. Tasche: Upla

Christina: Hose: Mango/Tunika: Antica Sartoria/ Lederjacke: Jagger& Evans/ Boots: H&M/ Clutch: Codello/ schw. Tasche: See by Chloé

-Werbung da Markennennung-

 

 

 

 

 

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.