Ostern – Hühnereier österlich stylen

In drei Wochen ist Ostern, also Zeit für frische neue Osterideen. Dieses Jahr habe ich frische Bioeier ausgeblasen, gewaschen, dann angemalt und zum Schluß kunstvoll umgarnt. Hierzu einen Zahnstocher durchs Ei führen und an beiden Seiten eine Perle aufstecken. Dann Nähgarn mit einer Schlinge an der oberen Perle befestigen und den Faden immer wieder zwischen den Perlen oben und unten entlang führern. Zum Fixieren mehrmals um die untere Perle schlingen und verknoten.

Wir verwenden schon immer Bioeier, aber dieses Jahr hat unser Hühnerlandwirt auf eine neue Rasse umgestellt: jetzt dürfen auch die Hähne weiter leben und werden nicht geschreddert.

Die anderen Eier hab ich mit Klebeband abgeklebt und lackiert. Damit das Band im Ei hält, ein Stück Holz-Zahnstocher daran knoten, ins Ei stecken und sicherstellen, dass es sich in der Öffnung verkantet.

Aus den ausgeblasenen Eiern hab ich meinem Neffen einen spacigen Kuchen zum Geburtstag gebacken.

Rezept:

3 Eier
150 Gramm Zucker
125 Gramm Butter (weich)
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
300 Gramm Mehl
1 Bio-Zitrone
200 Gramm Zitronenjoghurt

Waldmeistertopping:

200 Gramm Frischkäse (zimmerwarm)
25 Gramm Puderzucker
2 EL Brausepulver (grün, Waldmeistergeschmack; z.B. von Ahoj-Brause)
Lebensmittelfarben (grün, einige Tröpfchen)
Glitzer (essbar)

Zubereitung
Den Backofen auf 180 Grad, Umluft: 160 Grad, Gas: Stufe 3 vorheizen.

FÜR DEN TEIG:

Eier und Zucker mit dem Handrührer schaumig schlagen. Die Butter dazugeben und gut unterrühren. Backpulver, Salz und Mehl mischen und in den Teig rühren. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale dünn abreiben. Zitronenschale und Joghurt unterrühren.
Den Teig in eine gebutterte 18cm Backform geben. Im Ofen etwa 30 bis 35 Minuten auf der unteren Schiene backen. Abkühlen lassen.

FÜR DAS WALDMEISTER-Topping:

Frischkäse, Puderzucker, Brausepulver und Lebensmittelfarbe verrühren. Die Waldmeistercreme auf den Kuchen streichen und eventuell mit Glitzerflocken bestreuen.

Wir wünschen euch eine schöne  Frühlinszeit!

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.