Buchtipp – Baba Dunjas letzte Liebe

Geniesst ihr nicht auch manchmal die Tage, an denen es draussen so richtig ungemütlich ist, aber dafür drinnen umso gemütlicher? Mit Tee, Kerzen, Kuschelsocken und einem guten Buch.

Und genau deswegen gibt es heute mal einen Buchtipp für euch…Baba Dunjas letzte Liebe, von Alina Bronsky, erschienen bei Kiepenheuer& Witsch.

buchtipp1

Baba Dunjas letzte Liebe, erzählt von den greisen Bewohnern des kleinen Dörfchens Tschernowo, in der Nähe des 1986 havarierten Kernreaktors in Tschernobyl, und ihrem beschwerlichen aber glücklichen, idyllischen Leben inmitten des verstrahlten Sperrgebietes. Das ruhige Leben der Dorfbewohner gerät allerdings mächtig ins Wanken, als ein Mann mit seiner kleinen Tochter im Dorf auftaucht.

Alina Bronsky beschreibt die Charaktere dabei so liebevoll, mit viel Humor und Augenzwinkern, dass man sie am liebsten alle umarmen und küssen möchte. Baba Dunjas letzte Liebe ist vor allem ein Buch über Selbstbestimmung.

Das Buch hat nur 154 Seiten, sodass man es einfach mal zwischendurch lesen kann.

buchtipp7

Dazu noch einen leckeren Tee, z. B Datteltee. Diesen habe ich aus dem Teekessel. Datteltee ist superlecker und man kann ihn ganz wunderbar mit Milch trinken. Für mich ist Datteltee Kaffeeersatz, da er nicht nur schmeckt, sondern auch Energie spendet. Den praktischen Teemesslöffel habe ich auch aus dem Teekessel.

Noch eine schöne Duftkerze, diese ist habe ich euch schon hier vorgstellt (gibt es hier), Strickjacke (hier könnt ihr sie ganz sehen) und Kuschelsocken an,…besser geht es doch garnicht. (Kaschmirjacke von Lilienfels, so oder ähnlich, hier, Alpakasocken von hier)

buchtipp3          buchtipp8

 

buchtipp4

Follow my blog with Bloglovin

 

 

Merken

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.