Linsenbolognese

Von der guten alten Bologneser-Sauce gibt es schier unzählige Varianten, wir haben euch auch schonmal eine vorgestellt. Heute stellen wir euch mal die Linsenvariante vor. Für 4 Personen braucht ihr

150g Karotten │ 150g Knollensellerie │ 1 Lauch │ 1 Zwiebel │ 1 Knoblauch │ Thymian, Rosmarin, glatte Petersilie │ 3 EL Olivenöl │ 1 EL brauner Zucker │ 125 ml Rotwein │ 400g stückige Dosentomaten │ 2 EL Tomatenmark │ 750 ml Gemüsebrühe │ 2 Lorbeerblätter │ Salz und Pfeffer │ 150g Puy-Linsen │ 500g Bandnudeln │ Parmesan

linsenbolognese1

Zuerst Karotten und Sellerie putzen, schälen und würfeln. Lauch ebenfalls putzen und in Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Öl erhitzen und Karotten und Sellerie darin anrösten, dann den Lauch, Zwiebel und Knoblauch dazugeben und alles glasig dünsten. Den Zucker darübergeben und karamellisieren lassen. Mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Die Dosentomaten zugeben, Lorbeer, etwas Salz und Pfeffer dazugeben und mit Gemüsebrühe aufschütten und aufkochen lassen. Thymian, Rosmarin und die gehackte Petersilie mit den Linsen zugeben und 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen einen leichten Biss haben.

Inzwischen die Pasta nach Anleitung kochen. Ihr könnt natürlich auch Spaghetti nehmen.

Pasta Mit Sauce mischen, Parmesan drüberhobeln und schon könnt ihr euch eine weitere Bolognesevariante schmecken lassen.

linsenbolognese3

Merken

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.