Lieblingsort – Botanischer Garten Nymphenburg

Begleitet uns heute an einen absoluten Lieblingsort…den Botanischen Garten in München. Diese grüne Insel der Ruhe und Entspanntheit macht einfach nur glücklich. Alle Hektik, aller Stress werden am Eingangstor einfach zurückgelassen.

     

Der Botanische Garten in München, am Nymphenburger Schlosspark, ist einer der bedeutendsten Botanischen Gärten der Welt. Doch nicht nur seine große Artenvielfalt, über 19.000 verschiedenen Pflanzenarten auf 21 Hektar, macht ihn so beliebt, sondern auch seine tolle Lage, direkt am Nymphenburger Schlosspark.

     

Der Garten besteht seit über 100 Jahren, als Nachfolger des kleinen Alten Botanischen Gartens. Der Neue Botanische Garten Nymphenburg wurde damals als erster im Sinne der Gartenreform gestaltet, die sich durch Einfachheit und Regelmäßigkeit auszeichnet. In diesem Sinne wurden 16 Teilbereiche angelegt. Dazu gehören beispielsweise die Farnschlucht, das Alpinum, die großen Gewächshäuser und der wunderschöne Rhododendron-Hain, der seine ganze Pracht im April / Mai entfaltet.

Dabei erfreut nicht nur die große Pflanzenvielfalt das Herz, sondern auch die vielen Singvögel, die einen Spaziergang durch den Garten mit ihrem vielfältigem Gesang begleiten. Außerdem bemüht sich der Botanische Garten um den Erhalt zahlreicher Insektenarten, was im Hinblick auf das aktuelle Insektensterben allerorten eine enorm wichtige Aufgabe darstellt.

Wer mag kann sich im garteneigenen Café eine kleine Erfrischung gönnen.

Zugänglich ist der Botanische Garten über zwei Eingänge. Zum einen über den Haupteingang an der Nordseite des Gartens, in der Menzinger Straße 65, zum anderen über den Schlosspark Nymphenburg. Geöffnet ist der Garten in den Wintermonaten, Januar, November und Dezember von 9 – 16.30 Uhr, im Februar, März und Oktober von 9 – 17 Uhr, im April und September von 9 – 18 Uhr und schließlich im Mai, Juni, Juli und August von 9 – 19 Uhr. Der Eintritt kostet 4.50 Euro normal und 3 Euro ermäßigt,Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Ein Besuch lohnt im Botanischen Garten Nymphenburg lohnt sich eigentlich zu jeder Jahreszeit, selbst im Winter, denn da kann man die Gewächshäuser besuchen und sich dort etwas aufwärmen.

     

Also, wer mag folgt uns einfach an diesen Lieblingsort;)

 

 

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.