Es grünt so grün

Früher war ich überhaupt kein Fan von Zimmerpflanzen! Mein grosser Garten reichte vollkommen aus, um meine Lust auf Pflanzen und die Farbe Grün zu stillen. Außerdem überlebten meine Pflanzen in der Wohnung nie lange. Dieses Jahr allerdings will ich unbedingt eine grüne Ecke im Wohnzimmer. Da besonders im Winter die Zimmerpflanzen unter der trockenen Heizungsluft leiden – braune Blattspitzen und Blattränder sind die Folge – versuche ich diesmal die Luftfeuchtigkeit rund um die Pflanzen zu erhöhen. Am besten gelingt dies durch regelmäßiges Besprühen oder mit einer Schale voll Wasser, die dazwischen aufgestellt wird.  Auch wählte ich Pflanzen aus, die relativ robust sind und entschied ich mich für eine Kentiapalme und einen Philodendron.

Es sind noch nicht viele, aber durch das Arrangement auf unterschiedlichen Höhen wirkt das Ensemble schon recht üppig und lebendig. Hierfür eignen sich kleine Beistelltische, Hocker in verschiedenen Höhen oder meine geliebten Weinkisten.
Dazu habe ich einige goldene Objekte dekoriert, die einen edlen Kontrast zum Grün der Pflanzen bilden.
Aus diesem Grund werde demnächst noch eine paar Sachen umlackieren – eine meiner Lieblingsbeschäftigungen –

Grün ist auch die Farbe der Ruhe, Entspannung und Zufriedenheit, aus diesem Grund kamen gleich noch ein paar grüne Kissen dazu. So jetzt kuschle ich mich mit meinen Kissen auf die Couch und freue mich über den grünen Ausblick!

 

 

 

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.