Entspannen mit Badetee

Zu den schönsten Dingen, die man tun kann wenn es draußen trist und kalt ist, gehört sicherlich ein entspannendes heißes Bad. Noch schöner wird das Badeerlebnis mit unserem selbstgemachten Badetee.

Ihr braucht dafür:

40 g Haferkleie  2 El Meersalz (gibt es im Drogeriemakt)  2 El getrocknete Kamillenblüten  1 El Natron  5 Tropfen Lavendelöl  getrocknete Lavendelblüten (oder beliebige Blüten,die ihr mögt)  1 El Mandelöl (es geht auch Kokos- oder Olivenöl)  Mullbinde, bzw. Gazeauflage (aus der Apotheke) Garn zum Zubinden

Ihr mischt alle trockenen Zutaten in einer Schüssel zusammen. Das Lavendelöl darauf tropfen und gut vermischen. Den Badetee auf eine Mullbinde geben, oben mit dem Garn zusammenbinden und so ein Säckchen daraus machen.

Dieses Säckchen gebt ihr in das einlaufende Badewasser. Dazu noch das Mandelöl, oder ein anderes Öl eurer Wahl ins Wasser geben…und genießen.

Mit dem Badesäckchen könnt ihr zusätzlich noch eure Haut abreiben.

Kamille wirkt dabei entzündungshemmend und entspannend. Eine tolle entspannende Wirkung hat vor allem, das Lavendelöl und die -Blüten. Natron und Meersalz mache die Haut zart. Die Haferkleie enthält Saponine, die auch in Seifen enthalten sind. Letztere reinigen und entwickeln einen leichten Schaum.

Also tut euch was Gutes und entspannt euch mit diesem schönen Badetee.

 

 

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.