Eingemachtes das anmacht

eingemachtes das anmacht

…mit eingemachten Sommerfrüchten bzw. Gemüse. Irgendwie merkt man es schon so ab und an, der Sommer geht ganz langsam seinem Ende entgegen. Zeit sich den Sommer ins Glas zu holen, mit tollem eingemachten Gemüse.

Wir haben zwei superleckere Rezepte, ganz leicht zum Nachmachen, für feine Antipasti-Paprika und Curry-Karotten.

Für ein 1 l Glas Antipasti-Paprika braucht ihr:

6 gelbe Paprika │ 1 Bund glatte Petersilie │ 50 g Pinienkerne │ 10 g Rosinen │ 2 Knoblauchzehen │ grobes Meersalz │ 2 El braunen Zucker │ 1 Rosmarinzweig │ 1 Tl schwarze Pfefferkörner │ 150 ml weißen Balsamessig │ und natürlich 2 500 ml Einmachgläser

eingemachtes das anmacht

Zunächst die Gläser steriliesieren (wie das geht könnt ihr hier sehen). Den Grill des Ofens auf höchster Stufe vorheizen. Die Paprikas halbieren und putzen, und schließlich mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech geben. Auf der mittleren Schiene so lange grillen, bis die Haut der Paprikas dunkel wird und Blasen wirft. die Schoten rausnehmen, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und zehn Minuten ruhen lassen. Danach könnt ihr die Haut der Schoten ablösen.

Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne goldbraun rösten und anschließend abkühlen lassen. Ein tiefes Backblech auf die unterste Schiene geben und etwa zwei cm hoch Wasser einfüllen, auf 90 °C heizen.

eingemachtes das anmacht

Den Knoblauch pellen und ganz fein schneiden. Die Rosinen in einem Sieb heiß abspülen. Petersilienblätter grob hacken. Die vorbereiteten Zutaten in die Gläser schichten, jede Schicht etwas salzen.

eingemachtes das anmacht

Den weißen Balsamessig, 50 ml Wasser, Zucker, Rosmarin und Pfeffer in einen Topf geben und aufkochen. Wenn der Zucker sich aufgelöst hat, könnt ihr mit diesem Sud die Gläser auffüllen. Luftdicht verschließen und das ganze für eine Stunde auf das vorbereitete Backblech geben und einkochen. Danach abkühlen lassen und in den Kühlschrank geben.

Nach etwa 2-3 Tagen könnt ihr die Paprikas genießen.

eingemachtes das anmacht

Für ein 500 ml Glas Curry-Karotten braucht ihr:

3 Karotten │ etwa zehn Blätter Zitronenmelisse │ 1 Tl Kurkuma │ 1 Tl Currypulver │ 1/2  Tl Anissamen │ 1/2 Tl Chilipulver │ 1 El Honig │ Salz │ 250 ml weißen Balsamessig │ 50 ml klarer Apfelsaft │und natürlich ein 500 ml Einmachglas

eingemachtes das anmacht

Bei diesem Rezept braucht ihr etwas Geduld…keine Angst, nicht beim Zubereiten, sondern danach, denn die Karotten müssen etwa sechs Wochen durchziehen bevor ihr sie essen könnt.

eingemachtes das anmacht

Das Einmachglas wie ebenfalls erst sterilisieren. Die Karotten schälen und in feine Scheiben schneiden.

Die Karotten in einen Topf geben, mit Salz-Wasser bedecken und aufkochen, ca. eine Minute garen. Danach abgießen und kalt abspülen, abtropfen lassen. Die abgetropften Karotten in das Glas geben.

eingemachtes das anmacht

Die Melisse fein hacken. Balsamessig, Apfelsaft, 100 ml Wasser,  alle Gewürze und den Honig in einem Topf  für zwei Minuten kochen lassen. Mit Salz abschmecken und die Melisse dazugeben. Den Sud randvoll in das Glas mit den Karotten geben und luftdicht verschließen.

Jetzt das Ganze 6 Wochen im Kühlschrank ziehen lassen.

Merken

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.