Rosenblüten-Meersalz-Peeling-selber machen

Ich bin ein riesen großer Rosen-Fan! Deshalb gibt es heute ein selbst gemachtes Peeling, mit Rosen aus dem eigenem Garten. Kurz bevor die Rosenblätter auf den Boden fallen und vertrocknen, kommen sie in unserem Peeling zum Einsatz. Unsere Sommerhaut kann einmal pro Woche ein Peeling gut vertragen. So wird man schön gleichmäßig braun und die Haut sieht rosig frisch aus!

Rosen-Peeling Rezept

Das Schöne an diesem Rezept ist, dass man eigentlich alle Zutaten im Haus hat und keine aufwendigen Besorgungen anstellen muss. Also super geeignet als schnellen Mitbringsel!

  • 15-20 EL Meersalz
  • 4 EL Honig (falls dieser fest geworden ist, über dem Wasserbad langsam schmelzen)
  • 3 EL brauner Zucker
  • Rosenblätter ungespritzt
  • Optional: 3-5 Tropfen Wildrosenöl

Und so gehts:

Das Meersalz und den braunen Zucker in die Schüssel geben und gut vermischen. Anschließend den flüssigen Honig dazu geben. Die Rosenblüten nun gut zerkleinern – so ist es später beim Auftragen des Peelings einfach angenehmer – und ebenfalls in die Schüssel geben. Wer möchte kann nun noch ein paar Tropfen Wildrosenöl hinzugeben. Alles gut durchmischen und ab damit ins Glas! Ich hatte heute noch Mandelöl dazu gegeben. Fertig ist unser Rosenblüten-Meersalz-Peeling.

Fertig ist unser Rosen-Peeling! Und nun viel Spaß beim peelen und danach könnt ihr noch mal hier reinschauen, was eurer Haut jetzt noch gut tut.

 

 

ChriSanThemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.